Information des Vorstandes über die aktuellen Entwicklungen beim DJK Durlach

Liebe DJK Mitglieder,

mit dieser Information wollen wir uns als Vorstand direkt an Euch wenden und umfassend über die aktuellen Entwicklungen informieren. Bitte nehmt Euch die Zeit zum Lesen, ganz besonders freuen wir uns über Unterstützung bei den anstehenden Projekten aus dem Kreise
der MitgliederInnen.

Mitgliederversammlung vom 16. Oktober
Am Freitag, den 16. Oktober fand die Mitgliederversammlung 2020 im DJK Pavillon statt, das Protokoll dazu wird in den nächsten Tagen veröffentlicht. Hier bereits vorab Informationen zu den wichtigsten Beschlüssen und diskutierten Themen:

Wahl des Vorstandes:
Das bisherige Vorstands-Team stellte sich erneut zur Wahl und wurde von der Versammlung bestätigt; Danke an Maria Rastetter, Heinz-Peter Fey und Mario Altmann für die Bereitschaft erneut diese Ämter zu übernehmen.

Jahresabschluss:
Das Geschäftsjahr 2019 wurde mit einem kleinen positiven Ergebnis abgeschlossen, damit hat sich der Verein finanziell weiter konsolidiert und ist aktuell solide aufgestellt. Dennoch gilt es, die Einnahmenseite des Vereines deutlich zu stärken, insbesondere durch bessere Vermarktungserlöse sowie eine stärkere Vermietung des Gymnastik-Pavillons. Hierzu soll eine Arbeitsgruppe eingerichtet werden, siehe separate Info.

Beitragsanpassung:
Für das kommende Geschäftsjahr 2021 hat die Mitgliederversammlung eine Anpassung des Abteilungsbeitrages Fußball beschlossen. Die Beitragserhöhung dient der Refinanzierung der beiden großen Investitionen in unsere Infrastruktur (Kunstrasen-Kleinfeld, neue Heizung Umstellung auf Gasheizung). Aufgrund der bisherigen, sehr moderaten Beiträge stehen wir auch hinsichtlich der Stadt Karlsruhe unter einem gewissen Zugzwang, die Beiträge anzupassen. Der Verein ist seitens der Stadt Karlsruhe angewiesen, einen Mindestbeitrag an seine Mitglieder zu erheben. Wird diese Mindestbeitragshöhe längere Zeit unterschritten, gefährdet dies die Zahlung der städtischen Zuschüsse.

Investitionsplan:
Der Vorstand hat die Pläne zu den geplanten Investitionen Kunstrasen-Kleinfeld und Heizungs-Neubau sowie eine Vielzahl an weiteren, kleineren Sanierungsmaßnahmen vorgestellt. Zur Finanzierung des Gesamtvolumens von ca. 200.000€ werden entsprechende Zuschüsse bei der Stadt Karlsruhe und dem badischen Sportbund beantragt. Die Finanzierung des zu leistenden Eigenanteil von ca. 30% der Gesamtsumme wird zunächst über ein weiteres Darlehen sichergestellt. Zur Deckung des dafür notwendigen
Kapitaldienstes werden wir eine Arbeitsgruppe einrichten, die nach Ideen zur Steigerung der Vereinseinnahmen sucht und diese umsetzt. Siehe dazu Punkt Arbeitsgruppen.

Projekt „Kunstrasen“
Seit Monaten sind Vorstand und Jugendleitung damit beschäftigt in vielen Gesprächen mit städtischen Abteilungen, dem Ortschaftsrat Durlach , dem badischen Sportbund sowie diversen Anbieterfirmen das Projekt Kunstrasen zu realisieren. Schritt für Schritt konnte eine Hürde nach
der anderen „übersprungen“ werden, zwischenzeitlich liegt die vorzeitige Baufreigabe des badischen Sportbundes vor. Einzig die schriftliche Zusage der städtischen Gremien steht jetzt noch aus. Leider konnte daher unser Plan, den Kunstrasen bereits diesen Winter in Betrieb zu nehmen, nicht
gehalten werden. Im März 2021 findet die nächste Sitzung des Sportausschusses in Karlsruhe statt, dort soll unser Anliegen auf die Tagesordnung und hoffentlich positiv verabschiedet werden.
Kurz ein paar Informationen zum Konzept: der Kunstrasen soll auf dem aktuell nicht mehr nutzbaren Gelände des Hartplatzes entstehen. Aufgrund des Mangels an öffentlichen Bolzplätzen in Durlach haben wir der Stadt angeboten, den neuen Kunstrasen zur Nutzung auch den Durlacher Schulen und Jugendeinrichtungen zur Verfügung zu stellen. Gerne wollen wir mit einer teilweise öffentlichen Nutzung der Gemeinde „etwas zurückgeben“ als Gegenleistung für die Förderung aus öffentlichen Mitteln. Auch die Austragung des Durlacher school-Cups könnte zukünftig darauf stattfinden. Nach einem Umzug in den zukünftigen Sportpark Untere Hub würde das Kunstrasenfeld als Spielplatz für das entstehende Wohngebiet weiter genutzt werden können. Damit ist eine nachhaltige Nutzung gewährleistet.

Projekt „Heizung“
Ende Oktober wird die alte Ölheizung durch eine neue, moderne Gas-Heizung ersetzt. Die Firmen sind beauftragt, der Umbau startet in den nächsten Tagen. Durch die Erneuerung der Heizung erhoffen wir uns auch eine deutliche Einsparung bei den monatlichen Heizkosten und damit eine
Entlastung bei den laufenden Kosten des Vereines. Nachdem jetzt klar ist, dass der Sportpark Untere Hub nicht kurzfristig realisiert werden wird,
haben die städtischen Gremien dieser Investition zugestimmt, da hier dringender Handlungsbedarf gegeben war.

Neubau eines Rasenplatzes beim ASV Durlach vs. unsere Platzsituation
In den vergangenen Monaten haben wir aus dem Kreise unserer Mitglieder immer wieder die Frage nach dem neugebauten ASV-Rasenplatz gestellt bekommen. Warum beim ASV und nicht bei uns? Ja, diese Frage haben wir uns auch gestellt. Die Entscheidung dazu hat die Stadt KA getroffen, im Wege eines Sonderzuschuss-Verfahrens. Wir haben im Frühjahr 2020 ein Schreiben des Schul- und Sportamtes KA erhalten, in dem uns ein 30% Nutzungsrecht des neuen Rasenplatzes für unsere Mannschaften eingeräumt wurde. Leider hat uns der ASV Durlach bisher die Nutzung des Rasenplatzes nicht gestattet. Der Platz sei noch nicht „eröffnet“.
Wir haben den Ortschaftsrat Durlach und die Stadt KA nochmals auf unsere sehr angespannte Platzsituation hingewiesen. Die Fakten besagen eindeutig, dass es in ganz Karlsruhe keinen Sportplatz mit einer höheren Nutzungsbelastung durch Training- und Spielbetrieb gibt wie den DJK
Rasenplatz. Mit aktuell 12 Jugendmannschaften sowie unserer Aktivität gehören wir mittlerweile zu den 7 größten Jugendabteilungen in Karlsruhe, Tendenz weiter steigend.
Umso wichtiger ist es jetzt, dass wir gemeinsam alle Hebel in Bewegung setzen, das Projekt „Kunstrasen“ zur Realität werden zu lassen. Gerne dürft ihr in der Öffentlichkeit durch sachliche Information dafür werben. Das Konzept ist aus unserer Sicht überzeugend, insbesondere durch die öffentliche und langfristige Nutzungsmöglichkeit auch nachhaltig und sinnvoll.

Arbeitsgruppen: #Gemeinsam.Verein.Erleben
In den nächsten Wochen wollen wir mehrere Arbeits-Gruppen ins Leben rufen und bitten Euch dafür um Unterstützung bzw. Mitarbeit. Wir kommen deutlich schneller voran, wenn es uns gelingt,
die Arbeiten auf vielen Schultern zu verteilen.

#Gemeinsam.Verein.Erleben ist das Motto dafür.
Folgende Arbeits-Gruppen sind geplant:

a) Vermietung DJK Pavillon
es geht um die Steigerung der Auslastung unseres Pavillons zur Erhöhung der Mieteinnahmen sowie um das Vertragsmanagement mit den Mietern
b) Marketing und Sponsoring
wir suchen nach Möglichkeiten zur Steigerung unserer Marketing-Einnahmen, dazu gehört auch die zukünftige Vermarktung des Kunstrasen; ein weiteres Thema ist der Aufbau einer Spendenplattform zur Finanzierung des Eigenanteils für den Bau des Kunstrasens (Software
dafür ist bereits identifiziert)
c) Sanierungs-Maßnahmen
Zur Koordinierung der diversen Sanierungs-Maßnahmen, insbesondere die Begleitung der Baumaßnahmen sowie das Aufbauen eines kleinen „Handwerker-Teams“ aus dem Verein.

Für die Mitarbeit in den Arbeitsgruppen wendet ihr euch bitte direkt an Matteo (jugend@djkdurlach.de) bzw. an Thomas (djk.durlach-jugendabteilung@web.de).

Im Jahr 2024 wollen wir unser 100-jähriges Vereinsjubiläum feiern, der Verein hat in diesem langen Zeitraum – als Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklungen – immer wieder sehr wechselhafte Zeiten erlebt. In den letzten Jahren konnten wir uns Schritt für Schritt konsolidieren und auf Basis eines modernen Jugendkonzeptes eine sehr positive Entwicklung nehmen. Diesen Schwung wollen wir gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern zur aktiven Ausrichtung und Entwicklung unseres DJK nutzen. Die Modernisierung der Infrastruktur am bestehenden Standort ist hierfür ein ganz zentraler Baustein auf dem Weg zum 100-jährigen Jubiläum. Wir bitten Euch um Unterstützung auf diesem Weg.

Vielen Dank – herzliche Grüße
Maria, Mario & Heinz
Vorstand DJK Durlach

No Comments

Post A Comment