Neue Aktivität am Pfinzufer – DJK Durlach mit Neustart 2019/20

Für die kommende Spielzeit 2019/20 plant der DJK Durlach wieder mit einer Aktivität an den Start zu gehen. Der Vereins-Vorstand stimmt dem Konzept zur Neuauflage des Herrenfußballs beim DJK zu.

„Seit einigen Monaten arbeiten wir im Verein an einem Konzept zur Neuauflage des Herrenfußballs beim DJK. Die Planungen und Vorarbeiten dazu sind jetzt soweit abgeschlossen, dass wir damit in die Öffentlichkeit gehen können“ berichtet Vorstand Maria Rastetter über den aktuellen Stand. Unter der Führung von Trainer Erik Börner startet der DJK den Neuaufbau im Seniorenbereich. Nach aktuellem Stand steht bereits jetzt ein Spielerkader von 15-20 Spielern dafür zur Verfügung. Mit einem Großteil der Spieler arbeitet Trainer Erik Börner bereits seit mehreren Jahren erfolgreich zusammen. Zusätzlich haben sich beim DJK in den letzten Wochen einige ehemalige, noch aktive Spieler gemeldet, um das Projekt Neustart zu unterstützen.

„Für uns war es wichtig, dass der Neustart eine breite Unterstützung innerhalb des Vereines hat, insbesondere die Zustimmung der Jugendabteilung und der Elternschaft unserer Jugendspieler waren uns dabei wichtig. Bei der offenen Mitgliederversammlung im Februar haben wir zum vorgestellten Konzept viel Zustimmung erfahren“,  sagt Kassier Mario Altmann. „Unser Konzept für die Aktivität sieht vor, dass wir uns auf den Kern des Amateurfußballs fokussieren wollen, es wird keine Höhenflüge verbunden mit einem finanziellen Risiko für den Gesamtverein geben. Wir wollen keinen Geldfußball und keine Legionäre, sondern suchen Spieler und Trainer, die sich mit dem Verein identifizieren und sich im Verein engagieren. Die Grundlage dafür ist der Werte-Kanon aus der Jugendabteilung, den wir für die Aktivität übernommen haben“, ergänzt Mario Altmann weiter.

In den vergangenen Monaten hat das DJK Vorstands-Team dazu mehrere Gespräche mit interessierten Trainern und Spielern geführt und sich letztendlich für das Team um Erik Börner und dem zukünftigen Mannschaftskapitän Kevin Trinquart entschieden. „Uns gefällt das Konzept und wir sehen grundsätzlich gute Möglichkeiten dafür in Durlach. Im Leistungsbereich gibt es mit der SpVgg Aue und dem ASV Durlach ja bereits ein Angebot und wir wollen uns als interessante Alternative dazu etablieren. Das DJK Motto #Gemeinsam.Fußball.Erleben nehmen wir dabei gerne beim Wort“, freut sich Erik Börner auf sein Engagement beim DJK Durlach. Spieler, die sich für die neue Aktivität beim DJK interessieren, können sich gerne direkt mit dem Verein unter aktivitaet@djkdurlach.de in Verbindung setzen. Wir freuen uns über weitere Mitmacher und Mitunterstützer, die Spaß am „ehrlichen“ Amateurfußball in einer Gemeinschaft von positiv-Fußballverrückten haben.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.